FAQ für Experten

Registrierung

Kostet es mich etwas, wenn ich in den TSORRO Experten-Pool aufgenommen werden möchte?

Nichts. Die Mitgliedschaft im TSORRO Experten-Pool ist für dich völlig kostenlos.

Gibt es Auswahlkriterien, um Mitglied des TSORRO Experten-Pools zu werden?

Ja. Um Mitglied des TSORRO Experten-Pools zu werden, solltest du mindestens 10 Jahre Berufserfahrung als Experte, Manager oder Berater vorweisen können. Jedes Profil wird durch unsere Systeme und Inhouse-Experten gescreent und ausgewertet. Unvollständige Profildaten verschlechtern deine Chancen, bei einem Projekt-Matching berücksichtigt zu werden.

Kann ich mich auch dann registrieren, wenn ich keine Historie als Freelance Manager oder Berater vorweisen kann?

Ja. Wir sind allerdings fest davon überzeugt, dass High-Level-Freelancer bereits eine Karriere und damit mindestens 10 Jahre Berufserfahrung in Unternehmen oder Top-Beratungsgesellschaften gesammelt haben sollten.

Was geschieht mit meinen Daten?

Wir nutzen deine Daten ausschließlich für das Projekt-Matching. Mehr Informationen zur Datenverarbeitung kannst du unseren Datenschutzbestimmungen entnehmen.

Matching

Auf welchen Daten basiert das Projekt-Matching?

Das Matching erfolgt über einen eigens entwickelten Algorithmus. Dieser wertet die Faktoren Qualifikationen (Erfahrung, Rolle, Industrie- und funktionale Expertise), individuelle Präferenzen (Arbeitszeit, Einsatzort, Projektdauert, Honorar) sowie das Feedbackprofil aus und erstellt eine Longlist an geeigneten Kandidaten. Nach einem finalen Screening übermitteln unsere TSORRO Berater dem Kundenunternehmen eine anonymisierte Vorauswahl.

Wie kann ich mich interessanter für Kundenunternehmen machen?

Interessant ist dein Profil vor allem dann, wenn es vollständig ist. Um dich von anderen Experten aus deiner Branche abzuheben, solltest du bei der Beschreibung deiner Fähigkeiten zudem so präzise wie möglich sein und die richtigen Schlagworte verwenden. Maßgeblich entscheidend ist natürlich auch dein Feedbackprofil, das sich aus den Bewertungen vergangener Kunden zusammensetzt.

Wie viel Zeit vergeht von der Projektanfrage bis zum Projektstart?

Wir schlagen dir per E-Mail und/oder über deine App ein Projekt vor, das genau auf dein Profil zugeschnitten ist. Die Projektanfragen der Kunden gehen in der Regel sehr kurzfristig bei uns ein und werden meistens als „dringend“ eingestuft. Wir empfehlen dir daher, dich bestenfalls innerhalb der ersten 12 Stunden zurückzumelden. First come, first serve!

Was mache ich, wenn ich Fragen zum Projekt habe?

Die Projektanfrage ist so detailliert, dass du entscheiden kannst, ob das Projekt für dich interessant ist oder nicht. Weitere Fragen klären sich dann im Kontakt mit dem Kundenunternehmen, wenn es soweit kommt.

Was ist ein Mini-LOP?

Mini-LOPs sind kurze Textdokumente (1-2 Seiten), die zusammenfassen, wie der Experte bei dem jeweiligen Projekt vorgehen würde. Einige Kundenunternehmen fordern gelegentlich derartige Dokumente an, wenn sie sich zwischen mehreren qualifizierten Kandidaten entscheiden müssen.

Habe ich Einfluss auf die Teamzusammenstellung bei TSORRO?

Ja. Unsere TSORRO Berater stellen mit Hilfe unserer Algorithmen komplementäre Teams zusammen. Im Anschluss können die Teammitglieder Kontakt zueinander aufnehmen und entscheiden, ob es passt.

Was erwartet mich, wenn mich das Kundenunternehmen persönlich kennenlernen will?

Generell verläuft das persönliche Kennenlernen von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich. Dein TSORRO Berater wird dir aber so viele Informationen zur Verfügung stellen, dass du dich optimal auf das Gespräch vorbereiten kannst.

Projektphase

Was passiert, wenn ich für ein Projekt ausgewählt wurde?

Auch hier gestaltet sich der Prozess von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich. Aber auch hier unterstützt dich der TSORRO Berater in Abstimmung mit dem Kunden bei deinem Onboarding-Prozess.

Was passiert, wenn sich das Projektbriefing noch einmal ändert?

Es kann passieren, dass das Projektbriefing noch einmal angepasst werden muss. Hierbei kommt es vor allem darauf an, dass du dich präzise und eng mit dem Kundenunternehmen austauschst. Wichtig wäre auch, dass du uns über größere Anpassungen, wie z. B. die Projektdauer oder Projektziele, umgehend informierst. Dies dient vor allem in Streitfällen deinem eigenen Schutz.

Muss ich meine Arbeitsaktivitäten dokumentieren?

Ja. Um einen reibungslosen Projektablauf zu gewährleisten, ist es unbedingt notwendig, die Arbeitszeiten und -aktivitäten regelmäßig zu dokumentieren. Hierfür stellen wir dir selbstverständlich entsprechende Vorlagen und Tools zur Verfügung.

Wie stelle ich meine Rechnung?

Du sendest deine Rechnungen inkl. Reports direkt an TSORRO.

Wie ist die Bezahlung grundsätzlich geregelt?

Die Bezahlung für ein Projekt findet monatlich statt. Nach Bestätigung deiner Leistungserbringung durch den Kunden hast du die Wahl zwischen einer Sofortzahlung (über unser Factoring) und einer Zahlung auf Basis einer mit dem Kunden vereinbarten Zahlungsfrist.

Warum gibt es ein Zwischenfeedback?

Mit dem Zwischenfeedback möchten wir dir die institutionalisierte Möglichkeit geben, den Projektzwischenstand zu bewerten und entsprechende Planungen und Anpassungen für den weiteren Projektverlauf vorzunehmen.

Was mache ich, wenn es Unstimmigkeiten mit dem Kundenunternehmen gibt?

TSORRO tritt in jeder Phase als Mediator auf und bleibt während der gesamten Projektlaufzeit direkter Ansprechpartner bei jeglicher Art von Problemstellungen.

Feedback

Wie wird meine Leistung während des Projektes beurteilt?

An Ende jedes Projektes holt TSORRO Feedbacks von Kunden und Projektteilnehmern ein, die bei zukünftigen Projektanfragen in die Vorauswahl und Bewertung einfließen können.

Wie wichtig ist das Feedback?

Das Projektfeedback spielt eine entscheidende Rolle für den Matching-Algorithmus bei zukünftigen Projekten. Je besser deine Gesamtbewertung ist, desto größer ist deine Chance, neue Projektanfragen zu erhalten.

Muss ich mein Feedback zu anderen Teammitgliedern abgeben?

Ja. Wir glauben, dass Feedback notwendig ist, um sich persönlich weiterzuentwickeln. Die Abgabe deines Feedbacks ist daher obligatorisch.

Welche Folgen hat ein negatives Feedback?

Wir versprechen Kundenunternehmen höchste Servicequalität. Solltest du daher über zwei oder mehr aufeinanderfolgende Projekte schlechtes Feedback erhalten, behalten wir uns das Recht vor, deine Mitgliedschaft im TSORRO Experten-Pool zu beenden.

Vorteile mit Tsorro

Kann ich TSORRO auch für eigene Projekte nutzen?

Natürlich kannst du den TSORRO Marketplace auch für Projekte nutzen, die du selbst akquirierst, um so z. B. ein geeignetes Team zu finden. Auch die Feedback-, Vertrags- und Bezahlprozesse kannst du separat nutzen. Wir senden dir ein entsprechendes Angebot zu.

Kann ich mit Kundenunternehmen, die ich über TSORRO kennengelernt habe, später auch unabhängig von TSORRO zusammenarbeiten?

Selbstverständlich kannst du mit Unternehmen, die du über TSORRO kennengelernt hast, später auch unabhängig von TSORRO zusammenarbeiten. Um unser Geschäftsmodell zu schützen, sichern wir uns allerdings eine Exklusivität der Zusammenarbeit für einen Zeitraum von 12 Monaten ab Projektende zu.

Was habe ich davon, wenn ich dem TSORRO Marketplace Vakanzen melde?

Da du immer wieder Projektanfragen bekommen wirst, für die du selbst vielleicht nicht die Kapazitäten hast, haben wir die TSORRO Tip ins Leben gerufen. Über ein verbindliches Ticketsystem initiierst du den Kontakt und das Briefing mit potenziellen Auftraggebern und erhältst 50 % unserer Provision über die gesamte Laufzeit des Projektes als Honorar.

Chat

Kontakt/Allgemein

Guten Tag,

,
.




P.S. I'll bring cookies to the kick-off meeting.

Close